Zollseminar

24. April, Nürnberg

Angesichts der grenzüberschreitenden Wertschöpfungsketten der bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie sehen sich die Unternehmen in der täglichen Praxis mit einer Vielzahl von Vorschriften im Rahmen der Ein- und Ausfuhr von Waren konfrontiert.
      
Durch unsere regelmäßigen Zollseminare wollen wir unseren Mitgliedsfirmen die Möglichkeit eröffnen, sich stetig über aktuelle Neuerungen im Bereich des Zollrechts zu informieren. Daher fanden sich am Dienstag, den 24.04.2018, in Nürnberg 28 Teilnehmer ein um sich auf den neusten Stand bringen zu lassen. In bewährter Manier referierte Herr Harald A. Neun von der CCIT / NEUN Consulting Customs & International Trade.

Auf dem Programm stand:

- UZK
                                           Neubewertung von Bewilligungen
                                           Verwahrungslager
- Zollwert
                                           Lizenzgebühren
                                           „Verkauf zur Ausfuhr in das Zollgebiet der Union“
- Freihandelsabkommen
                                           Update EU – Kanada
                                           Vorschau EU – Japan
                                           Vorschau EU – Vietnam
- REX
                                           Registrierter Exporteur
- Exportkontrolle
                                           secondary sanctions
                                           EG-Dual-Use-Reform
- Brexit
                                           aktueller Stand
                                           mögliche Ausstiegsszenarien
                                           mögliche Auswirkungen

Das nächste Zoll-Update ist am 23. Oktober 2018 angedacht.

Bilder zur Veranstaltung


 

Zurück zum Seitenanfang     Zurück zum Seitenanfang

 
© Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. Kontakt | Impressum