VTB Aktuelles Warenursprung, Präferenzen - ausgebucht

Workshop Warenursprung, Präferenzen für Fortgeschrittene - ausgebucht

18. Oktober 2017 im Hotel Novotel, Centre Ville, Nürnberg

Datum/Zeit/Ort:



18. Oktober, Novotel, Centre Ville, Bahnhofsstraße 12, Nürnberg


Kosten:



Mitglieder kostenlos
Nicht-Mitglieder 200,00 € zzgl. MwSt.


Referentin:



Silvia Jungbauer, Dipl.-Vw., Hauptgeschäftsführerin Gesamtmasche


Inhalt:

Die Textil- und Bekleidungsbranche gehört zu den intensivsten Nutzern von Freihandelsabkommen und Zollpräferenzen. Darum werden diese Themen in unserem Seminar am 18. Oktober 2017 in Nürnberg adressiert. Was ist beim Management von Lieferantenerklärungen zu beachten? Welche Ursprungsregeln kommen zur Anwendung? Was tut sich bei den Freihandelsbeziehungen? Und was geschieht, wenn die Produktion in mehreren Ländern stattfindet? Unser Seminar zeigt die aktuellen gesetzlichen Regelungen auf und legt dabei den Schwerpunkt auf die Umsetzung in der Praxis.
Aktuelle Änderungen bei den präferenzbegünstigten Warenverkehren, Anfordern und Ausstellen von Lie-ferantenerklärungen und die richtige Nutzung der Kumulierung stehen im Mittelpunkt des Seminars. Dazu gehören auch die neuen Vorgaben für Langzeit-Lieferantenerklärungen, die durch die Durchführungsver-ordnung (EU) 2017/989 vom 8. Juni 2017 erneut geändert wurden. Auch die Besonderheiten des Abkommens EU-Kanada (CETA), das ab 21. September 2017 zur Anwendung kommt, werden erläutert.
Anhand praktischer Beispiele werden klassische Fälle und Besonderheiten bei der Erstellung von Liefe-rantenerklärungen gemeinsam erarbeitet. Gleichzeitig bekommen die Teilnehmer die nötigen Tools zur richtigen Bestimmung des Präferenzursprungs an die Hand. Praxisfälle können bis eine Woche vor der Veranstaltung beim Verband eingereicht werden.
Unser Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter, die direkt oder indirekt mit dem Thema Zollpräferenzen befasst sind und bereits über Kenntnisse in diesem Bereich verfügen.

Inhalt
1. Präferenzabkommen aktuell / CETA
2. Rolle rückwärts: Neue DVO zu Lieferantenerklärungen
3. (Langzeit-)Lieferantenerklärungen richtig ausstellen
4. Keine Angst vorm Kumulierungsvermerk
5. Anfordern und Ausstellen in der Praxis

Die Referentin, Silvia Jungbauer, Hauptgeschäftsführerin von Gesamtmasche, Stuttgart, ist langjährige Expertin für Warenursprung und Präferenzen speziell in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Sie berät seit vielen Jahren deutsche und europäische Firmen zum Thema WuP.
Die Anmeldung ist geschlossen, da die maximale Teilnehmerzahl erreicht wurde.


Clara Müller

Clara Müller
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit,
Aus-, Fort- und Weiterbildung
c.mueller[at]vtb-bayern.de

 

Zurück zum Seitenanfang     Zurück zum Seitenanfang

 
© Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. Kontakt | Impressum